Quer durch die Verbandsgemeinde Landstuhl führt die Tour über 42 Kilometer.
Durch die Gemarkung der Ortsgemeinde Stelzenberg könnte eine Teilstrecke wie folgt gefahren werden:

Vom Feuerwehrhaus die Straße überqueren und in den Römerweg einbiegen. Diesen radelt man entlang bis zum Trippstadter Ortsteil Langensohl. Ab Langensohl fährt man auf dem Wirtschaftsweg, der direkt nach der Einmündung unserer Strecke auf die Straße nach Trippstadt beginnt, rechts ab zum Wilensteinerhof und durch das Kaltenborner Tal zum Karlstal.

Auf der Karlstalstraße radelt man ca. 3,5 Kilometer in Richtung B 270.
Kurz vor der Bahnlinie rechts abbiegen und am ehemaligen Bahnhofhaltepunkt Karlstal vorbei entlang des Walzweihers Richtung Annexe Breitenau fahren. Vor der Gaststätte geht es wieder rechts ab über die alte Forststraße hinauf nach Stelzenberg. Die letzten Meter vor dem Forsthaus sind ein echtes Erlebnis: der Weg ist mit Sandsteinen gepflastert!

Durchgeschüttelt geht es zurück zum Feuerwehrhaus.